+39 0472 855 329 | +39 320 067 8910 | info@hoferhof.eu
Menu

Feldthurns

Das Kastaniendorf

 
Sonnige Aussichten auf genüssliche Tage

Die südlich sonnige Mittelgebirgslage mit mächtigen Edelkastanien und dem wundervollen Geislerblick war den Brixner Bischöfen schon 1577 Grund genug, ihren Sommersitz hier aufzubauen. Rund um das Schloss Velthurns liegt heute ein leicht erreichbares und gemütliches Erlebnisdorf, das in seinen Weilern Schrambach, Schnauders, Tschiffnon, Garn und
Untrum so manches überraschendes Genusserlebnis bietet – unendliche Wandermöglichkeiten, Törggelen am Wegesrand oder ein Freischwimmbad mitten in sanfter Mittelgebirgslandschaft.

 

Ganzjährig: Alles da für Wanderer

Der Keschtnweg, die Kühberg- und die Latzfonser Almen mit ganzjährig bewirtschafteten Hütten, die Schutzhütte Radlsee und die Königsangerspitze (2436m). Wandern kann man hier nach Lust und Laune, egal, ob in den Kastanien- und Weinhängen rund um Feldthurns, in den Flussniederungen um Schrambach oder in den Höhen der Sarntaler Alpen. Auch die Villanderer und Latzfonser Alm sowie die Nachbardörfer Barbian und Villanders lassen sich leicht erwandern.

 

Die Feldthurner Sonnenhänge: Geschichte & Kultur

Die Ausgrabungen in der Tanzgasse haben es ans Licht gebracht: Die Sonnenlage von Feldthurns zog schon 5.000 vor Christus
Siedler an. Die Bischöfe von Brixen wählten das Dorf mit der wunderbaren Aussicht 1577 als Sommerresidenz. Heute
setzt das Dorf ganz auf das, was die Natur hergibt. Das Erlebnisangebot rund um Kastanien, Wein und Törggelen kann sich
sehen lassen und ergibt zusammen mit unseren Erlebnis-Angeboten wirklich erlebnisreiche Ferientage.

logo_smg logo_roter_hahn  logo_eisacklogo-plose